Aachener Nachrichten: Auszeichnung für einen Pionier

Aachen Als Schuhgröße bezeichnet man eine alphanumerische Angabe für die Größe eines Schuhs oder Fußes. Das ist die Definition. Der Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK), Wolfgang Mainz, hat aber an diesem Abend eine andere Idee. Als er vor 150 geladenen Gästen von der Schuhgröße spricht, meint er eher Günther Schuh.

Nicht nur, weil der Geschäftsführende Direktor des Werkzeugmaschinenlabors und Vorstandsvorsitzende der e.GO Mobile AG tatsächlich ein Mann von Zwei-Meter-Gardemaß ist und Schuhgröße 49 bevorzugt. Für Mainz ist Schuh auch eine wissenschaftliche Größe, „ein Visionär, der wissenschaftliche Exzellenz mit unternehmerischen Weitblick vereint“, sagt der Präsident.

Und deswegen verlieh ihm die IHK am Dienstagabend die Ehrenplakette in Gold. Schuh ist vielleicht gerade der beste Wirtschaftsförderer der Stadt. Er gilt als Tempomacher: Sein e.GO Life wurde in Rekordzeit entwickelt und serienreif gemacht, das Werk im Aachener Osten innerhalb von 15 Monaten hochgezogen, das Fahrzeug wird in nur 17 Stunden montiert.

 

Link: Aachener Nachrichten