City-Logistik: ZF und e.GO entwickeln autonomes E-Nutzfahrzeug

Technologiekonzern und das Start-Up wollen autonomes und elektrisch angetriebenes Nutzfahrzeug entwickeln, das innerstädtische Personen- und Fracht-Shuttledienste übernehmen soll. Schnelle Umsetzung von Testflotten angestrebt.

Der Technologiekonzern ZF hat über seine Tochterfirma Zukunft Ventures eine Kooperation mit der e.GO Mobile AG verabredet. Ziele des vereinbarten Gemeinschaftsunternehmens mit dem Namen e.GO Moove mit Sitz in Aachen sind Entwicklung, Produktion und Vertrieb eines autonomen People und Cargo Movers. Ein erster Prototyp wurde jetzt auf dem Campus der RWTH Aachen vorgestellt. „Autonome, vernetzte und damit hochflexible E-Shuttle-Fahrzeuge werden in den urbanen Ballungszentren der Zukunft eine bedeutsame Rolle als gleichermaßen sichere, komfortable, effiziente wie umweltschonende Verkehrsträger spielen“, prognostizierte Dr. Stefan Sommer, Vorstandsvorsitzender der ZF Friedrichshafen AG.

 

Link: Logistra