Kundencenter

Alle Antworten auf Deine Fragen

Zurück

Wallbox

Das lose um die e.GO Wallbox home geschlungene Ladekabel mit Typ-2-Stecker wird einfach in das Fahrzeug-Inlet gesteckt. Die e.GO Wallbox home beginnt nun automatisch mit dem Ladevorgang und zeigt dies unter anderem mit dem anhaltenden Pulsieren des e.GO Signets an. Ist die Fahrzeugbatterie vollgeladen, stoppt der Ladevorgang automatisch und das Signet leuchtet dauerhaft.

Die e.GO Wallbox home kann sehr einfach von Ihrer bevorzugten qualifizierten Elektrofachkraft an dem von Ihnen bevorzugten Ort installiert werden. Eine Installationsanleitung für die e.GO Wallbox home liegt der Lieferung bei.

Zur besseren Vorbereitung finden Sie alle Unterlagen im PDF-Format auch im Downloadbereich unseres Webshops. Gerne können Sie diese Dokumente Ihrer bevorzugten qualifizierten Elektrofachkraft weiterleiten. So kann dieser sich bereits im Vorfeld über die notwendigen Schritte zur Installation informieren.

Bieten Sie einen Installationsservice für die e.GO Wallbox home?

Derzeit bieten wir keinen Installationsservice für die e.GO Wallbox home an. Über den untenstehenden Link können Sie E-Mobilität-Fachbetriebe in Ihrer Nähe suchen, welche zur Installation der e.GO Wallbox home qualifiziert sind und den sicheren Betrieb sicherstellen.

Setzen Sie hierzu bitte unter “Filter“ den Haken bei “E-Mobilitäts-Fachbetriebe“

https://www.zveh.de/arge-medien/fachbetriebssuche.html

Die maximale Ladeleistung der e.GO Wallbox beträgt 11 kW (dreiphasig). Das On-Board-Ladegerät des e.GO Life lädt aufgrund der Fahrzeugarchitektur lediglich einphasig. Dies bedeutet eine maximale Ladeleistung von 3,7 kW.

Die e.GO Wallbox ist damit bereits für zukünftige Fahrzeuggenerationen bestens gerüstet und Elektrofahrzeuge mit höheren Ladeleistungen können bereits jetzt mit 11 kW laden.

Ja, Sie können jedes Elektroauto mit einem Typ-2-Inlet, welches sich als europaweiter Standard etabliert hat, an der e.GO Wallbox home laden.

Die e.GO Wallbox home wird als Verbraucher an das Wechselstrom-Hausnetz angeschlossen. Eine direkte Anbindung an die PV-Anlage/den Speicher (Gleichstrom) ist nicht angedacht.

Bei der Installation der e.GO Wallbox home kann mithilfe eines Drehschalters von einer qualifizierten Elektrofachkraft der Ladestrom in 2 A Schritten von 6 bis 16 A eingestellt werden. Details hierzu finden Sie in der Montageanleitung, welche Sie im Downloadbereich unseres Webshops herunterladen können.

Die e.GO Wallbox home besitzt die Schutzklasse IP 54. Somit ist die e.GO Wallbox home spritzwasser- und staubgeschützt. Es empfiehlt sich, die Wallbox in einer Garage oder unter einem Carport zu installieren. Die e.GO Wallbox home kann bei Temperaturen von -25°C bis 40°C betrieben werden.

Im Lieferumfang der e.GO Wallbox home ist keine Zugangsverriegelung enthalten. Optional ist eine sichere Zugangsverriegelung bspw. über einen externen Schlüsselschalter möglich.

Fragen Sie diesbezüglich Ihren Elektroinstallateur nach einem potentialfreien Schalter.

Nein. Die e.GO Wallbox home unterstützt keine intelligente Steuerung über das Stromnetz und wird somit nicht im Rahmen dieser Förderung berücksichtigt.

Wir arbeiten jedoch an einem Ausbau des Produktportfolio, um zukünftig auch intelligente Ladelösungen anbieten zu können.