busplaner: München testet autonomen e.GO Mover

Noch in diesem Jahr will die bayerische Landeshauptstadt mit dem autonom fahrenden Shuttlebus im Olympiapark in den Testbetrieb gehen. Den Rahmen bildet Mobilitätstechnologieprojekt "Easy Ride".

Die Münchener Verkehrsgesellschaft MVG hat seine Beteiligung an einem Pilotprojekt zum autonomen Fahren bekannt gegeben. Damit sollen neue Mobilitätsangebote für die Stadt entwickelt werden. Ein Baustein dabei ist ein fahrerloser Shuttle-Bus vom Typ Mover von e.GO, der voraussichtlich ab Herbst im Olympiapark pendeln soll. Allerdings wird wie bei diesen Pilotprojekten üblich ein Mitarbeiter an Bord sein, der im Notfall eingreifen könnte. Sechs Wochen lang will der ÖPNV-Betreiber im Rahmen des Projekts "Easyride" untersuchen, wie autonom gesteuerte Busse bei den Fahrgästen ankommen. Das Mitfahren soll aber kostenlos und ohne Ticket möglich sein.

 

 

Link: busplaner