Urbane Mobilität steht vor großen Herausforderungen, denn unsere Innenstädte ersticken am Individualverkehr und dessen Emissionen. Wir bei e.GO entwickeln gemeinsam mit Partnern aus der Forschung, der Wirtschaft und mit Stadtplanern Lösungsstrategien für die zukünftige Mobilität: On Demand-Angebote sowie Multimodalität und Verkehrsbündelung bei gleichzeitiger Emissionsfreiheit sind die entscheidenden Ansätze für lebenswerte Städte in der Zukunft, an denen wir heute schon arbeiten.

  • e.GO Mobile AG

    Nach unserer Überzeugung sind rein batteriebetriebene Elektroautos dann ökologisch und ökonomisch besonders sinnvoll, wenn es sich um Kurzstreckenfahrzeuge mit kleiner Batterie handelt. So lassen sich mit sofortiger Wirkung die Luftverschmutzung der Innenstädte verringern und Fahrverbote vermeiden. Deshalb wollen wir mit der e.GO Mobile AG dringend einen Beitrag zu der gesellschaftlichen Aufgabe leisten, die Elektromobilität in Deutschland voran zu bringen, indem wir sie bezahlbar machen. Denn es ist nicht die Kunst, ein Elektroauto zu bauen, sondern eines, das für jedermann erschwinglich ist. Wenn es dann noch in Deutschland entwickelt und produziert wird, qualitativ hochwertig ist und darüber hinaus auch noch einen großen Fahrspaß bietet, dann sollte für alle Bürger und Flottenbetreiber schon jetzt ein Umstieg auf Elektrofahrzeuge attraktiv werden.

  • e.GO MOOVE GmbH

    Der e.GO Mover ist ein von der e.GO MOOVE GmbH entwickelter Elektrokleinbus, der ab Juli 2020 in Serie produziert wird. In der Größe ist das Fahrzeug mit einem Kombi vergleichbar und universell ausbau- und einsetzbar – zum einen als People Mover für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV), zum anderen für private und gewerbliche Transportaufgaben. Im ÖPNV kann der e.GO Mover für die sogenannte letzte Meile sowie als Quartiershuttle eingesetzt werden. Der e.GO Mover befördert bis zu 15 Personen und fährt innerstädtisch aufgrund des elektrischen Antriebs bis zu zehn Stunden emissionsfrei und leise. Der Betrieb des e.GO Mover erfolgt zunächst manuell mit einem Fahrer (Level 0 Automatisierung), zukünftig auch hochautomatisiert (Level 4 Automatisierung) in Abhängigkeit von der Regelung des Gesetzgebers. Für das Anforderungsmanagement des e.GO Mover wurde die Rahmenempfehlung 230 des VDV (Verein Deutscher Verkehrsbetriebe) verwendet, sodass das Fahrzeug nach den geltenden gesetzlichen Zulassungsanforderungen als Level 0-Fahrzeug homologiert ist.

    zur e.GO MOOVE GmbH

  • e.GO Digital GmbH

    Die e.GO Digital GmbH, die Digitalisierungseinheit der e.GO Mobile AG, erarbeitet datenbasierte Geschäftsmodelle sowie Business Apps. Datenbasierte Geschäftsmodelle sollen mit entsprechenden Apps den Kunden eine effizientere Nutzung und einen höheren Erlebniswert ermöglichen. Innerhalb der e.GO Mobile AG werden gleichzeitig die Geschäftsprozesse digital vernetzt und ein digitaler Schatten der Rohdaten aus den verschiedenen Applikationssoftware-Systemen erzeugt. Dabei kommt unter anderem die Cloud-Plattform Microsoft Azure zum Einsatz.

    zur e.GO Digital GmbH

  • e.2GO GmbH

    Die e.2GO GmbH ist ein Anbieter für Mobilitätsdienste (Mobility as a Service), die Entwicklung von Mobilitätskonzepten für Innenstädte und Stadtquartiere sowie innerbetriebliche Mobilität. Das Unternehmen entwickelt Mobilitätslösungen für Arbeitgeber sowie Arbeitnehmer und ermöglicht in Zusammenarbeit mit diversen Partnern Mobilität zum und am Arbeitsplatz zu bedarfsgerechten Konditionen. Dabei gibt es besonders für Berufspendler finanziell interessante Anreize der Elektromobilität. Weiterhin bietet e.2GO Lösungen zum unkomplizierten Nutzen von Fahrzeugflotten, Apps zum Teilen und Buchen von Fahrzeugen sowie alles, was zum Betreiben von Fahrzeugen notwendig ist. Bei Bedarf werden auch die notwendigen Parkraumentwicklungen unterstützt und die benötigten Fahrzeugflotten an E- Fahrzeugen, Hybridfahrzeugen und People Movern zur Verfügung gestellt. Zudem entwirft e.2GO Mobilitätsideen für neue Stadtquartiere und setzt diese gemeinsam mit den Projektentwicklern um. Diese gewährleisten beispielsweise, dass Menschen und Familien im Alltag mobil bleiben, ohne ein eigenes Auto zu besitzen.

    zur e.2GO GmbH

  • e.GO REX GmbH

    Die e.GO REX GmbH verfolgt die Mission einer bezahlbaren universellen und nicht auf Kurzstrecken beschränkten Elektromobilität. Diese kann mit Batterien allein nicht erreicht werden. Es sind vielmehr industrialisierte und damit bezahlbare Brennstoffzellen-Systeme erforderlich. Die e.GO REX GmbH entwickelt und produziert ein modulares, großserientaugliches Brennstoffzellensystem mit 10 bis 30 kW als Reichweitenverlängerer (Range Extender) für serielle Hybridfahrzeuge wie den Elektrokleinbus e.GO Mover. Hierdurch werden die Vorteile von Batterie- und Brennstoffzellentechnologie für E-Fahrzeuge kombiniert. Erste Erprobungsträger werden fortlaufend aufgebaut. Ab 2023 werden die ersten Serienfahrzeuge des e.GO Mover mit dem Brennstoffzellen-Range Extender ausgerüstet. Der Marktstart für externe Kunden folgt Ende 2023. Der Range Extender der e.GO REX GmbH ermöglicht nicht nur eine signifikante Verlängerung der Reichweite zu attraktiven Preisen, sondern auch eine hohe Verfügbarkeit und Flexibilität durch eine schnelle Betankung in unter sechs Minuten.

    zur e.GO REX GmbH